Teilnehmerrekord beim Werfertag

Kategorie: Leichtathletik News

 

Am 28. April 2019 fand der traditionelle Frühjahrswerfertag der FSV Sarstedt bei typischem Aprilwetter im Jahn-Sportpark statt. Über Regen, Hagel und Sonnenschein hatte das Wetter alles zu bieten. Davon ließen sich die Athleten jedoch nicht abschrecken und die FSV-Leichtathleten konnten einen neuen Veranstaltungsrekord mit 125 Teilnehmern verzeichnen. Gleichzeitig wurden in den Senioren-, Erwachsenen- und Jugendklassen in den Disziplinen Kugelstoßen, Diskus- und Speerwerfen die Kreismeisterschaften ausgerichtet

Oliver Potthast (M13) freute sich beim Saisoneinstieg über drei neue Bestleistungen. Insbesondere im Speerwurf konnte er sich auf tolle 19,48 m verbessern und im Diskuswurf sicherte er sich mit 16,37 m den ersten Platz. Beim Kugelstoßen gelang ihm ein Stoß auf 5,30 m. Sein Bruder Matthias Potthast (U18) musste sich in seiner neuen Altersklasse U18 an schwerere Gewichte gegenüber dem Vorjahr gewöhnen und konnte sich im Speerwurf trotzdem deutlich auf 23,06 m steigern. Die Kugel flog auf die neue persönliche Bestleistung von 7,12 m. Lediglich beim Diskuswurf machte ihm das schwerere Gewicht etwas zu schaffen und so landete sein Diskus bei 14,86 m. Franziska Paul (U18) steigerte im Speerwurf ihre persönliche Bestleistung auf 22,89 m und ihre Kugel stieß sie auf 8,56 m. Im abschließenden Diskuswurf...

Weiterlesen: Teilnehmerrekord beim Werfertag

Erfolgreiche Saison für die Tischtennisabteilung

Kategorie: Tischtennis News

Im letzten Spiel der Saison 2018/2019 war am vergangenen Wochenende die 3. Herrenmannschaft noch einmal aktiv. Das Team hatte die Möglichkeit, mit einen Unentschieden, die Meisterschaft zu feiern. Es entwickelte sich ein spannendes Spiel, indem die Gäste aus Lühnde zwischenzeitlich auf dem Weg zum Sieg waren. Doch Kai Rössler, Matti Glaser, Tim von Wrycz-Reckowski, Till Glaser, Torben Stock und Sören Werner kämpften sich zurück ins Spiel und erreichten am Ende das benötigte Remis. Als Meister wird das Team in der nächsten Saison in der 1. Kreisklasse antreten.

Alle anderen Mannschaften der FSV hatten zuvor die Saison beendet. Die vor der Saison angestrebten Ziele konnten leider nicht alle erreichen, trotzdem war es mit drei Meisterschaften eine sehr erfolgreiche Saison.

Die vierte Herrenmannschaft ging in ihrem letzten Saisonspiel als Tabellenzweiter an die Tischtennisplatten. Um die Meisterschaft zu erreichen, musste das Team gegen den SV Emmerke gewinnen. Es entwickelte sich ein spannendes Spiel, an dessen Ende sich Gunnar Minkwitz, Denis Laschke, Eugen Groß, Renè Hoyer, Sonja Elixmann, Lars Ringwelski, Stephan Laudage undVolker Dey mit 9:7 Sätzen durchsetzen und die Meisterschaft perfekt gemacht werden konnte.

Weiterlesen: Erfolgreiche Saison für die Tischtennisabteilung

Wieder freie Plätze für „Rehabilitationssport bei Wirbelsäulenerkrankungen und Osteoporose“ in der FSV Turnabteilung

Kategorie: Turnen News

 

Rehasport wird von Ärzten in der Regel für einen längeren Zeitraum 1-2 x wöchentlich verschrieben um körperliche Einschränkungen aufzuheben bzw. u minimieren. Das Training in der Gruppe wirkt ganzheitlich auf die Teilnehmer. Kraft und Ausdauer, Verbesserung von Koordination und Flexibilität sowie die eigene Verantwortlichkeit für die Gesundheit zu Stärken, sind die Ziele des Trainings. Des Weiteren gehören dazu auch Übungen zur Verlangsamung einer chronischen Erkrankung sowie zur Förderung noch vorhandener Funktionen des Bewegungsapparates.

Die FSV Sarstedt bietet seit April 2017 das 45 minütige Rehabilitationstraining nach Verordnung des Arztes und Genehmigung der Krankenkasse an. Unter der Leitung von Fachübungsleiterin Nicole Eichler treffen sich die Teilnehmer/innen immer montags von 8:00-8:45 Uhr sowie donnerstags von 13:30-14:15 Uhr und 14:15 -15:00 Uhr, in der Lappenberghalle, Am Lappenberg 1 in Sarstedt, . Anmeldungen und Infos über das Sportbüro Tel. 6035654 oder Nicole Eichler Tel. 0177/5531676 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Drums Alive® in der FSV-Sarstedt

Kategorie: Turnen News

 

Dieses ganzheitliche Workout verbindet einfache, aber dynamische Bewegungen mit einem pulsierenden Trommelrhythmus. Durch den Einsatz von Drumsticks, Pezziball und Musik fängt  Drums Alive® das Wesen von Bewegung und Rhythmus ein und führt durch viel Spaß zu effektiven Fitnessresultaten! Die Choreographien, mit einfachen Schritten aus der Aerobic, sind darauf ausgerichtet, sowohl die körperliche  als auch die geistige  Fitness zu steigern und Fett zu verbrennen. Drums Alive® steckt voller motivierender Musik und Trommelrhythmen die Deine Füße zum Stampfen und Deinen Körper in Bewegung bringen.

Am Mittwoch 08.05.2019 um 20:15 Uhr startet  Drums Alive® in einer 10 maligen Sequenz in der Lappenberghalle, Am Lappenberg 1A in Sarstedt. Eine Vereinszugehörigkeit ist nicht erforderlich, allerdings  eine Anmeldung, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist. Melde dich bei Nicole Eichler Tel. 0177/5531676 (gerne auch per Whats app), per Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch im Sportbüro 05066/6035654 an. 

 

Landesmeisterschaften im Bankdrücken 2019

Kategorie: Schwerathletik News

 

Am 13. April fanden die Landesmeisterschaften im Bankdrücken statt. Als neu gegründeter Verein im Landesverband Niedersachsen lud der BC Vechta zu dieser Meisterschaft ein. Für den FSV Sarstedt ging leider nur ein Athlet an den Start. Steffen Kulhawy hob in der Altersklasse 2 in der Gewichtsklasse bis 66 kg. Mit 80 kg Bankdrücklast stieg Steffen gut in das Wettkampfgeschehen ein. Eine Steigerung auf 87,5 kg wollte Steffen im 2. Versuch meistern. Steffen legte sich entschlossen auf die Drückerbank und ebenso entschlossen drückte Steffen diese Last zu einem gültigen Versuch. Im dritten und letzten Versuch ließ Steffen 95 kg auflegen, das wäre ein neuer Landesrekord in seiner Klasse. Als Landesmeister stand Steffen zu diesem Zeitpunkt schon fest, jetzt war der Rekord das Ziel. Energisch nahm Steffen die Hantel aus den Ständern auf die gestreckten Arme, ließ die Last bis auf die Brust kontrolliert herunter, und schob nach dem „DRÜCK-SIGNAL“ vom Kampfrichter die Hantel langsam aber kraftvoll bis zur Hochstrecke. Geschafft und gültig, so freute sich Steffen auf die Goldmedaille und einen neuen Landesrekord im Bankdrücken. Der Dank geht an das Team vom Crossfit Trainingsstudio, dass wirklich einen sehr guten Job machte. Die Scheibensteckern, Sprecher, Protokollführer bis hin zur Catering-Crew ließen ein freundliches familiäres Wohlfühlgefühl aufkommen und alle der knapp 60 Athleten bekamen zum Schluss sogar noch ein Tütchen mit Fitnessleckereien übergeben.

Kreismeisterin trotzt Regen und Schlamm

Kategorie: Leichtathletik News

Am Sonntag, den 17. März, fanden in Bad Salzdetfurth die Kreismeisterschaften im Crosslauf statt. Die hügelige Strecke im Bikerpark war eine Herausforderung für alle Läufer. Die jüngsten Läuferinnen starteten um 11 Uhr während eines kräftigen Regenschauers. Die mitgereisten Eltern versuchten, die Kinder trocken zu halten, aber spätestens auf der Strecke wurden alle Teilnehmer nass. Von der FSV Sarstedt ging als Erste Ines2019 03 17 Crosslauf BadSe Lilli Klusmeier (W8) an den Start und erkämpfte sich bei ihrem Wettkampfdebüt einen tollen vierten Platz. Kurz danach starteten vier FSV-Mädels in der Altersklasse U12 (W10 und W11) und konnten in der Mannschaftswertung einen tollen zweiten Platz erringen. Das Feld zog sich bereits nach der Hälfte der 1450 Meter langen Strecke recht weit auseinander. Dort übernahm Lilli Krüger (W11, Foto) die Führung und hielt die Konkurrentinnen bis ins Ziel auf Abstand. Damit konnte sie sich den Kreismeistertitel im Crosslauf wie bereits im Vorjahr sichern. Alle Läuferinnen gaben ihr Bestes und erreichten weitere gute Platzierungen im selben Lauf. Sarah und Alea Klusmeier (jeweils der fünfte Platz in W10 und W11) und Lena Jedamzik (Platz 7 in W10). Die beiden Jungen Niclas Legler und Marlon Schumacher (M10) mussten sich bis zu ihrem Start noch ein wenig länger gedulden. Doch es hat sich auch für die beiden gelohnt: Niclas lief auf Platz 4 ein und Marlon Schumacher erkämpfte sich Platz 7. Der Regen hatte bereits wieder aufgehört, als die Siegerehrungen schnell nach den Läufen stattfanden. Ein Dank der Teilnehmer geht an die Organisatoren. Die Strecke war ein einziges auf und ab und hat den Läufern einiges abverlangt. Man war sich schon bei der Streckenbegehung einig, dass so eine Strecke allemal spannender ist als eine ebene überschaubare Strecke.